Veranstaltungen

Jahreshauptversammlung 2012

Samstag, 21. Januar 2012

Auch in diesem Jahr begann das Dienstjahr der Freiwilligen Feuerwehr Heidberg mit der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Heidberg. Eröffnet wurde diese am 21. Januar 2012 mit einem gemeinsamen Essen, gefolgt vom Jahresbericht. Als Gäste konnten der Bürgermeister Herr Hollatz, der Gemeindebrandmeister Heino Meyer, stellvertretender Gemeindebrandmeister Andreas Hensel, Ehrengemeindebrandmeister Klaus Thienemann und Johann Lohmann als 1. Vorsitzender der Altersabteilung begrüßt werden.

Befördert wurden in diesem Jahr Sascha Bellmann, Laura Schumachr und Malte Lohmann. Nach erfolgreichem Abschließen der notwendigen Lehrgänge konnte Sascha Bellmann zum Oberfeuerwehrmann befördert werden.
Laura Schumacher und Malte Lohmann wurden ebenfalls auf den nächsthöheren Dienstgrad befördert und sind nun Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann.

Lobend erwähnt wurden die beispielhaften Leistungen des Atemschutzwartes Detlef Schnakenberg. Er war in der Vergangenheit besonders aktiv für die Feuerwehr tätig.
Auch Klaus Mehrtens bekam ein Lob für seinen Winterdienst vor dem Feuerwehrhaus. Im strengen Winter des vergangenen Jahres räumte er die Einfahrt und Parkflächen.

Aus dem aktiven Dienst wurde Klaus-Dieter Preuß nach 38 Jahren verabschiedet. Neun Jahre war er für die Feuerwehr Heidberg Gruppenführer und sechs Jahre stellvertretender Ortsbrandmeister. Auf Kreisebene war er zudem 24 Jahre als Wertungsrichter bei Wettbewerben dabei. Er wechselte in die Altersabteilung.

Begrüßt werden konnten drei neue Mitglieder: Nils Lohmann, Fabian Poppe und Torben Semrau wechselten von der Jugendfeuerwehr Seebergen in den aktiven Dienst der Feuerwehr Heidberg.



Grüße vom Kreisbrandmeister Paul Rodig und Feuerwehrverbandsvorsitzenden Jan Hinken richtete der Gemeindebrandmeister Heino Meyer aus. Ferner berichtete er von Einführung der digitalen Alarmierung, der Umlegung der Leitstelle nach Bremerhaven, dass die Brandschutzerziehung unter der neuen Leitung sehr gefragt sei und dass nach Schließung der Landesfeuerwehrschule Bremerhaven auch Angehörige Bremer Feuerwehren zur NABK kommen würden. Außerdem berichtete er, dass ab April die Feuerwehrführung auf Kreisebene Jan Hinken übernehmen wird.
Aus der Gemeinde legte er einige Zahlen vor: so seien im Jahr 2011 mit 183 Einsätzen, darunter 67 Brandeinsätze und 116 Hilfeleistungen, 12% mehr Einsätze abzuarbeiten gewesen als im Vorjahr. Er betonte zudem, dass die Zusammenarbeit der fünf Gemeiderfeuerwehren gerade in Bezug auf die Tagesverfügbarkeit immer wichtiger wird.
Zu den schwierigsten Einsästzen des Jahres zählten der Großbrand und der schwere Verkehrsunfall an der Heidberger Straße. Er sprach von der Notwendigkeit einer Nachbearbeitung nach solch schwierigen Einsätzen wie dem Verkehrsunfall. Für jeden, der noch Redebedarf habe, stehe Seelsorger/Pastor Bollmann zur Verfügung, der auch direkt an der Einsatzstelle bereits für Beisstand sorgte.
Starke Mitgliederzahlen sind in den drei Jugendfeuerwehren der Gemeinde Lilienthal zu vermelden. Auch die zwei Kinderfeuerwehren sind gut besucht, hierfür gibt es sogar lange Wartelisten.

Bürgermeister Willy Hollatz konnte in seinen Grußworten leider vorerst keine Hoffnungen für ein neues Fahrzeug machen, sicherte aber zu, weiterhin ein guter Partner in Sachen Feuerwehrwesen zu sein. Er lobte zudem die starke Aufstellung des Nachwuchses innerhalb der Heidberger Feuerwehr.
Auch er sprach noch einmal den schwierigen Einsatz an und verwies dabei auf die Zusammenabrbeit mit Pastor Bollmann.

Johann Lohmann, der seine Ansprache auf platt hielt, berichtete von den Aktivitäten in der Altersabteilung. Auch für 2012 seien wieder Fahrten und Ausflüge geplant.


Die Mitgliederstärke der Freiwilligen Feuerwehr Heidberg beträgt in diesem Jahr:

36 aktive Mitglieder

11 Mitglieder in der Altersabteilung

17 fördernde Mitglieder

9 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr Seebergen


SimpleViewer requires Macromedia Flash. Get Macromedia Flash. If you have Flash installed, click to view gallery.

Quelle der Bilder: Annette Luehsen

[nach oben][JHV2011]