Veranstaltungen

Jahreshauptversammlung 2010

Auch in diesem Jahr began das Dienstjahr für die Freiwillige Feuerwehr mit einer Jahreshauptversammlung. Eröffnet wurde diese am 23. Januar 2010 mit einem gemeinsamen Essen, gefolgt vom Jahresbericht. Als Gäste konnten der Bürgermeister Herr Hollatz, der Gemeindebrandmeister Heino Meyer, Ehrengemeindebrandmeister Klaus Thienemann, sowie der Gemeindefeuerwehrpressewart Albert Haltermann begrüßt werden.

Befördert wurde Christian Luehsen zum Feuerwehrmann. Er hat die Truppmannausbildung erfolgreich abgeschlossen. Uwe Bellmann wurde nach nun über 20 Dienstjahren, sowie nach langjähriger Funktion im Ortskommando, zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördert.
Hinni Lührs wurde für 65 Dienstjahre geehrt. Er bekam ein Geschenk überreicht. Bereits seit Kriegszeiten ist war er sowohl in der aktiven Feuerwehr, als auch in der Altersabteilung engagiert.



In diesem Jahr sollen drei Truppführerlehrgänge absolviert werden. Einer davon noch im Januar, zwei weitere im Herbst.
Weiter werden zwei Mitglieder zum Funklehrgang geschickt.
Außerdem wurde der Wunsch nach zwei Maschinistenlehrgängen geäussert.
Auch am Fahrsicherheitstraining sollen in diesem Jahr wieder zwei Kameraden teilnehmen.

Grußworte gab es von Bürgermeister Hollatz, Gemeidebrandmeister Meyer und erstmals für die Altersabteilung Albert Haltermann.
Bürgermeister Hollatz betonte die Beständigkeit und Verläßligkeit der Feuerwehr und setzt auf die Fortführung der guten Zusammenarbeit. Außerdem lobt er das gute Werben für die Jugendfeuerwehr, so wie die Internetpräsenz der Heidberger Wehr.
Gemeindebrandmeister Meyer berichtet, dass es im Dienstjahr 2009 155 Einsätze in der Gemeide Lilienthal gab, davon 82 Hilfeleistungen. Er lobt den Einsatz für die Teilnahme an den Lehrgängen und den gestiegenen Personalstand in der Jugendfeuerwehr. Er spricht die Planung einer Kinderfeuerwehr an, die neben der Jugendfeuerwehr die kleineren Interessierten ansprechen soll. Weiter möchte er das Ehrenamt noch attraktiver machen.
Gemeindefeuerwehrpressewart Haltermann berichtet von den vergangenen und den diesjährigen Vorhaben der Altersabteilung. In diesem Jahr soll das KKW Unterweser in Esenshamm besichtigt werden, insbesondere die dort ansässige Werksfeuerwehr. Im Herbst soll es nach Wilhelmshaven gehen, dort wird der Weser-Jade-Port Austellung besucht, so wie eine Krabbenkutterfahrt gemacht.

Die Mitgliederstärke beträgt in diesem Jahr:

32 aktive Mitglieder plus ein zweigleisiges Mitglied aus der Jugendfeuerwehr

10 Mitglieder in der Altersabteilung

17 fördernde Mitglieder

12 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr Seebergen

SimpleViewer requires Macromedia Flash. Get Macromedia Flash. If you have Flash installed, click to view gallery.

Quelle der Bilder: Annette Luehsen

Quelle des Zeitungsartikels: Wümme-Zeitung, 2. Februar 2010

[nach oben][JHV2009]