Veranstaltungen

Rautendorf 2009

Für den 07. August wurde die Feuerwehr Heidberg wegen des runden Geburtstages zu einem Wettbewerb eingeladen. Die Rautendorfer Wehr feierte ihren 70. Geburtstag. Der Wettbewerb wurde nach den Heimberg-Fuchs Bestimmungen unter erleichterten Bedingungen durchgeführt. Denn wegen des ganz hervorragenden Wetters wurde bei dem Wettbewerb auf die Einsatzjacken verzichtet.
Die Gastgeber sorgten für eine lobenswerte schnelle Durchführung der Übungen, in dem sie den Abbau nach jedem Durchgang selbst in die Hand nahmen. Das garantierte den schnellen und reibungslosen Wettbewerbsabend.

Die Feuerwehr Heidberg startete mit zwei Gruppen. Leider erlaubte es der Personalstand, wie zunächst angenommen, nicht aus, um die zwei Gruppen unabhängig voneinander aufzustellen. So mussten einige zweimal an der Übung teilnehmen, was von der Wettbewerbsleitung abgesegnet wurde. Der Spaß stand doch deutlich im Vordergrund an dem Abend.

Wider Erwarten konnte die "Altersabteilung" mit Auswechselkameraden die gut eingespielte Wettbewerbsgruppe schlagen. Während sich Heidberg I ein paar kleine Fehler leistete, ging es Heidberg II zeitlich ein klein wenig gelassener an, konnte jedoch eine fehlerfreie Übung ablegen, was der Gruppe am Ende einen guten sechsten Platz einbrachte. Heidberg I hingegen erlangte Platz 10 in der Gesamtwertung.

Heidberg I

  • Gruppenführer: Jürgen Hartwig
  • Maschinist: Dieter Schnakenberg
  • Melder: Stephan Luehsen
  • Angriffstrupp: Heiner Schumacher, Harm-Dirk Lohmann
  • Wassertrupp: Detlef Schnakenberg, Klaus Lindemann
  • Schlauchtrupp: Uwe Bellmann, Christian Luehsen
  • Heidberg II

  • Gruppenführer: Jürgen Hartwig
  • Maschinist: Dieter Schnakenberg
  • Melder: Detlef Schnakenberg
  • Angriffstrupp: Uwe Bellmann, Harm-Dirk Lohmann
  • Wassertrupp: H. Hermann Bellmann, Heiner Schumacher
  • Schlauchtrupp: Heinz Meyerdirks, Hermann Lührs

  • [zu den Bildern]