Einsätze

Hausbrand in Seebergen

Am dreizehnten März 2007 brach am frühen Morgen ein Feuer im Obergeschoss eines Einfamilienhauses aus. Ein Bewohner wurde hierbei im Schlaf überrascht und erlag den Atemgiften. Die Feuerwehr konnte ihn nur noch tot bergen. Alarmiert wurden die Seeberger und Heidberger Feuerwehr, sowie die Lilienthaler Feuerwehr mit Drehleiter und diversen weiteren Fahrzeugen. Die Wehren trafen jedoch ein, als das Haus bereits im Vollbrand stand. Es brannte vollständig aus.

Quelle der Zeitungsartikel: Wümme-Zeitung