Einsätze

Großbrand in Trupe

Dienstag, 18. September 2012

In der Nacht zum Dienstag um 02:00 Uhr lösten Sirenen und Meldeempfänger zum Vollalarm aus. Eine mit ca. 600 Rundballen, Kartoffeln und diversen landwirtschaftlichen Maschinen gefüllte Halle stand in Vollbrand, das Feuer drohte auf umliegende Gebäudeteile überzugreifen. Nachbarn wurden auf das Feuer aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr.
Die Halle brannte vollständig aus, die anliegenden Gebäude konnten jedoch durch Abriegelung geschützt werden. Die fünf Ortswehren der Gemeinde waren bis in die Morgenstunden damit beschäftigt, die Ballen mit Hilfe von Radladern mühsam aus der Halle zu entnehmen und abzulöschen. Für die Lilienthaler Kameraden endete der Einsatz sogar erst am Vorabend.
Die Heidberger Feuerwehr unterstützte bei der Löschwasserversorgung und Brandbekämpfung unter Atemschutz.

[zu den Bildern]

[Bericht aus der Wümme-Zeitung]

[siehe auch: nonstopnews.de]