Einsätze

Brandsicherheitswachdienst

Samstag, 23. April 2011

Die lang anhaltene Trockenheit, die den ganzen April durch anhielt, war Grund dafür, daß einigen Osterfeuer im Landkreis noch kurzfristig die Genehmigung zum Niederbrennen entzogen werden mußte. Die Gefahr der Ausbreitung durch Funkenflug war einfach zu groß.
Aus diesem Grund hielt die Feuerwehr Heidberg am Abend des 23. Aprils Brandsicherheitswachdienst vor dem Osterfeuer der Dorfgemeinschaft Heidberg und sorgte so für ein sicheres und kontrolliertes Abbrennen des Haufens. Innerhalb einer knappen Stunde war der Haufen weitestgehend heruntergebrannt und der Einsatz somit beendet.