Einsätze

Dachstuhlbrand

Donnerstag, 12. August 2010

Gegen 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr Heidberg sowohl durch Meldeempfänger, als auch durch Sirenenalarmierung zu einem Brand gerufen. Grund hierfür war diesmal der Brand eines Dachstuhls in Lilienthal.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle schien das Feuer bereits weitestgehend unter Kontrolle zu sein. Alarmiert wurden die gesamten Ortswehren der Gemeinde Lilienthal, sowie Teile der Worpsweder Feuerwehr. Um die ungünstige Tageszeit war man in Sorge, daß die Atemschutzgeräteträger knapp werden könnten. Zudem war eine drohende Brandaussbreitung auf die zweite Wohnhaushälfte zu verhindern. Die Feuerwehr Heidberg stellte vier Atemschutzgeräteträger.

Entstanden ist das Feuer offensichtlich aus bisher ungeklärter Ursache im Spitzboden der Haushälfte eines Doppelhauses. Bemerkt wurde es von der Bewohnerin des Hauses, die sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte. Der Dachstuhl brannte vollständig aus, die unterliegenden Geschosse erlitten starken Wasser- und Rauchschaden. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

[zu den Bildern]

[Artikel aus der Wümme Zeitung]

[siehe auch: nonstopnews.de]