Einsätze

Brand einer Heumiete

Gegen 14:30 Uhr des 18. Novembers meldeten vorbeifahrende Passanten den Brand einer Heumiete. Alarmiert wurde dadurch die Feuerwehr Heidberg. Auf Grund der zunächst unzureichende Personalstärke, bedingt durch die ungünstige Uhrzeit, wurde zusätzlich die Feuerwehr Seebergen alarmiert.

Durch die schnelle Reaktion der Feuerwehr, so wie vor allem der benachbarten Landwirte, konnte der Schaden auf circa 40 Rundballen begrenzt werden. Die Landwirte begannen bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr damit, die Rundballenmiete mit Hilfe von Frontladern abzutragen, so dass der Brandherd für die Feuerwehr besser zugänglich wurde.

Alle Anzeichen sprechen für eine Selbstentzündung des Heus. Bei den abgetragenden Rundballen konnte man deutlich erkennen, dass der Kern der Ballen starke Verkohlungen aufweiste. Der an dem Tag sehr starke Wind sorgte aller Wahrscheinlichkeit zu einer Luftsauerstoffzuführung, was die Entzündung auslöste.


[zu den Bildern]