Einsätze

Hochwasser im Januar 2008

Schon in der Nacht zum Mittwoch musste die Seeberger Ortsfeuerwehr ausrücken, um einige Häuser an der Hexenberger Strasse nach den starken Regenfällen der letzten Tage vor dem immer höher steigenden Wasser zu schützen. Mit Folie und Sandsäcken wurde zunächst das am stärksten gefährdete Haus teilweise umgeben. Es zeigte sich aber, dass die getroffenen Maßnahmen lange nicht ausreichten. Mit Hilfe der Ortsfeuerwehr Heidberg wurde die Arbeit am Morgen fortgesetzt, da das Wasser bis dahin schon um fast weitere 20cm gestiegen war. Es hatte inzwischen eine solche Höhe erreicht, dass es bereits über die Schwelle des Hauses strömte.

Insgesamt ist das Wasser bisher auf fast einen Meter über dem normalen Stand angestiegen.